Nachrichten: ,

Alexander Grill gestorben

Wie das Theater in der Josefstadt mitteilt, ist Alexander Grill heute, Freitag früh, im Alter von 70 Jahren an den Folgen eines Schlanganfalls gestorben.

Alexander Grill, 1938 in Graz geboren, besuchte die Theaterschule Neuber-Gandernak. Danach folgten zahlreiche Engagements an deutsche Bühnen, u. a. Staatstheater Stuttgart, Volksbühne und Schillertheater Berlin, Theater am Gärtnerplatz München, Oper Düsseldorf und Oper Frankfurt. Auch im Musicalbereich war er immer wieder tätig (u. a. Kiss me Kate – damit in Österreich, Deutschland und der Schweiz).

In Österreich konnte man ihn u. a. am Burgtheater Wien, am Volkstheater, bei den Wiener Festwochen, am Akademietheater und am Grazer Schauspielhaus bewundern. Ab 1985 war er beim Intendanten Günter Krämer in Bremen beschäftigt. Danach folgten zehn Jahre Bühnen der Stadt Köln. Seit 2000 ist er freiberuflich tätig, u. a. Oper und Schauspiel Frankfurt, Schloßtheater Celle, Theater am Zoo Frankfurt, Theater an der Kö Düsseldorf, Theater am Dom Köln und zahlreiche Boulevardtheater. Viele Jahre lang trat er bei den Porcia Sommerfestspielen sowie auf verschiedensten Freilichttheaterbühnen auf, wo er sowohl in klassischen als auch in komischen Rollen zu sehen war. Alexander Grill ist auch aus Film und Fernsehen und dem Hörfunk bekannt.

Zuletzt im Ensemble des Theaters in der Josefstadt spielte er in Das vierte Gebot, Andorra, Mein Nestroy, Der Theatermacher, Das Fest, Der Diener zweier Herren. In Nestroys Talisman (Premiere gestern) hatte er bis zu seinem Schlaganfall letzten Samstag den Bierversilberer Spund probiert.

Redaktion | Freitag, 22. Mai 2009, 13:39 Uhr

Impressum: Eigentümer, Herausgeber und für den Inhalt verantwortlich, Gestaltung und Einrichtung © Wolfgang Palka, 1080 Wien, E-Mail

Copyright © by Autor/in des jeweiligen Textes (alle Rechte vorbehalten), bei Fremdtexten siehe Quellen-Hinweis

Powered by WordPress | Anmelden