Sommertheater
Theaterfest Niederösterreich

LH Mikl-Leitner zum Start des Theaterfestes Niederösterreich: Ganz Niederösterreich wird damit wieder zur Bühne

„Mit dem Theaterfest Niederösterreich wurde in den letzten 25 Jahren eine tolle Marke geschaffen. Durch das Theaterfest wird ganz Niederösterreich immer wieder zur Bühne“, sagte Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner am Sonntag in der Sendung „Niederösterreich im Gespräch“.

Den Erfolg des Theaterfestes Niederösterreich, das in den letzten 25 Jahren mehr als fünf Millionen Besucher verzeichnete, begründete die Landeshauptfrau vor allem damit, dass „für jede und jeden immer etwas dabei ist“. Das Spektrum reicht vom Musical über Oper, Operette bis hin zur Komödie und Kindertheater. „Und das alles auf beeindruckenden Schauplätzen wie Burgen, Schlösser und Ruinen“, so Mikl-Leitner.

Das Besondere am Theaterfest Niederösterreich ist für Werner Auer, Obmann des Theaterfestes, auch heuer wieder die Vielfalt des Programmangebotes. “Wir haben an 20 Spielorten 24 Premieren und können in 13 Wochen Spielzeit über 350 Vorstellungen anbieten“, so Auer. Tatsache sei auch, dass das Theaterfest an den schönsten Plätzen des Landes gastiert. Für Auer macht die „Verbindung zwischen qualitativ hochwertigem Theater und einzigartigen Locations“ den Reiz des Theaterfestes aus.

Kultur sei damit „vor jeder Haustür erlebbar“, und auch die Touristen schätzen „diese unglaubliche Vielfalt“ und würden den Besuch einer Sommerbühne mit einem Kurzurlaub verbinden, so Mikl-Leitner. „Sie können damit nicht nur Kultur, sondern auch unsere Kulinarik genießen.“ Ein großes Anliegen ist der Landeshauptfrau auch das Kindertheater, das heuer in Klosterneuburg, Melk, Mödling, Poysbrunn, Schiltern und Berndorf stattfindet.

Quelle
OTS